Was passiert nachdem alle 21 Millionen Bitcoin gemined wurden?

Die Kryptowährung Bitcoin ist limitiert und der Nachschub von neuen Bitcoins auf dem Markt wird früher oder später enden. Das bedeutet, das es nur 21 Millionen Bitcoins auf der Welt geben wird. Im Durchschnitt, werden alle 10 Minuten neue Coins in die Blockchain hinzugefügt. Dies geschieht wenn ein Block der Bitcoin-Blockchain abgeschlossen wird. Es wird schätzungsweise bis 2140 brauchen, bis alle Bitcoins gemined wurden. Im Februar 2021 wurden 18 Millonen Bitcoins gemined, das entspricht 88.3% der absoluten Menge. Es sind also noch 2 Millionen Bitcoin übrig.

  • Obwohl die Maximalmenge von Bitcoin bei 21 Millionen liegt, kann die reale Umlaufmenge wesentlich geringer sein. Durch verlorene Private Keys, vergessene Passwörter und Todesfälle könnten eine große Menge Bitcoins verloren gegangen sein.
  • Was passiert mit den Minern wenn alle Bitcoins gemined wurden ? Sobald die absolute Menge erzeugt wurde, erhalten Miner keinen Block Reward mehr. Anstelle des Block Rewards, verdienen Miner danach Transaktionsgebühren. Das bedeutet dass die Miner immernoch ein Teil des Bitcoin-Systems sein können, nur die Art der Bezahlung wird sich ändern.

Aktuell sind die Transaktions-Gebühren nur ein kleiner Teil des Einkommens der Miner. Aktuell werden ca. 900 Bitcoins am Tag gemined, demgegenüber stehen zwischen 60-100 btc als Transaktionsgebühren. Aktuell ist also der Anteil der Transaktionsgebühren am Einkommen der Miner lediglich 6,5%. Im Jahr 20140 wird sich dies auf 100% ändern. Das wird eine große Umstellung sein.

Comments are closed.