Ein Bitcoin Wallet ist wie Ihre digitale Geldbörse – diese wird zum Minen benötigt

In der Wallet befinden sich Ihr so gennanter Private Key um Ihre vorhandenen Bitcoin zu sichern

Eine Wallet für digitale Währungen speichert die privaten Schlüssel. Mit dem privaten Schlüssel haben Sie Zugriff auf Ihre Kryptowährungen.

Wenn Sie keinen privaten Schlüssel haben, besitzen Sie faktisch keine Kryptowährungen.

Daher ist der Umgang mit Wallets essentiell für die Nutzung digitaler Währungen. Deshalb müssen Sie sich mit dem Thema auseinandersetzen. Mit diesem Tutorial werden Sie herausfinden, welche Wallets es gibt.

Es gibt verschiedene Typen, wir listen Ihnen die Typen unten auf.

Sind Bitcoin Wallets sicher?

Wie sicher eine Bitcoin-Wallet ist, hängt von ihrem Typ ab.

Online-Wallets sind generell am unsichersten, weil eine dritte Partei (wie z.B. CoinBase, Kraken etc.) die privaten Schlüssel hält. Die Sicherheit von Desktop-Wallets hängt stark von der Sicherheit des jeweiligen Desktops ab.

Wenn der Computer mit einem Virus infiziert ist, besteht die Gefahr, dass auch die Desktop-Wallet unsicher ist. Mobile Wallets gelten generell als sicherer, da die Betriebssysteme weniger anfällig für Viren sind.

Content

Desktop Wallet

Die Bitcoin Desktop Wallet ist eine hochtechnische Wallet.

Viele sind jedoch mit der Einrichtung und Benutzung überfordert. Es gibt zur Vereinfachung davon viele alternative Desktop-Geldbörsen.

Electrum ist eine einfaches Wallet, das auf allen gängigen (Windows, Mac OS X und Linux) läuft. Electrum ist für die meisten mehr als genug.

Der Vorteil hier ist, dass man nicht die gesamte Blockchain herunterladen muss, was Platz spart. Electrum kann auch mit einer Hardware-Wallet wie z.B. ein Ledger kombiniert werden.

  • Viele Funktionen (Möglichkeit von Full Node, eigene Transaktionsgebühren)
  • Unterstützt SegWit-Adressen
  • Nicht einfach für Anfänger
  • Vireninfizierte Computer stellen ein Sicherheitsrisiko dar


Download Electrum

Mobile Wallet (easiest for newbies)

Mobile Wallets werden als App auf dem Smartphone installiert und speichern die privaten Schlüssel direkt auf dem mobilen Gerät.

Das bedeutet, dass Bitcoins in Sekundenschnelle mit dem Mobiltelefon empfangen und versendet werden können.

Einige mobile Bitcoin-Wallets unterstützen sogar die Near-Field-Communication-Technologie (NFC). Das Smartphone muss nur an das Endgerät gehalten werden und es werden keine gescannten QR-Codes oder eine Bitcoin-Adresse benötigt. Das Ganze funktioniert wie bei der kontaktlosen Zahlung im Supermarkt.

Viele mobile Geldbörsen haben mehrere Kryptowährungen.

  • Einfach zu bedienen
  • Unterstützt viele Kryptowährungen
  • Mobile Möglichkeiten (Zahlungen etc.)
  • Großes Risiko, wenn das Smartphone gestohlen wird oder verloren geht

Es gibt mehrere Apps für iOS und Android.

Wir empfehlen MyCelium.

MyCelium ist ein Klassiker für Bitcoin-Nutzer. Die Wallet ist exklusiv für Bitcoin. Es können beliebig viele Konten (Empfangsadressen) innerhalb der App eingerichtet werden. MyCelium kann auch in Kombination mit Hardware-Wallets wie Ledger und Trezor verwendet werden.


Download MyCelium

Online Wallet

Webbasierte Wallets speichern die privaten Schlüssel online auf einem Server, der von einer externen Partei verwaltet wird.

Ein großer Vorteil von Online-Geldbörsen ist ihre Verfügbarkeit. Alles, was benötigt wird, ist ein Internetzugang auf einem mobilen Gerät.

Verfügbarkeit kostet jedoch Sicherheit, große Beträge sollten z.B. nicht auf einer Online-Geldbörse gespeichert werden.

Aus Wissen und Erfahrung in der Vergangenheit empfehlen wir Ihnen, CoinBase auszuprobieren.

  • Zugriff von jedem Ort mit Internetzugang
  • Intuitive Bedienung mit Anmeldevorgang und Passwort und 2-Faktor-Authentifizierung


Besuchen Sie CoinBase

Hardware Wallet

Hardware-Wallets bieten die Möglichkeit, private Schlüssel elektronisch zu speichern und Zahlungen durchzuführen.

Sie gelten als eine der sichersten Möglichkeiten, digitale Währungen aufzubewahren.

Die Besonderheit von Hardware-Wallets ist, dass die privaten Schlüssel niemals den Computer oder das Mobiltelefon berühren.

Das bedeutet, dass selbst wenn der Computer von einem Virus infiziert wird, der Angreifer keinen Zugriff auf die Kryptowährungen auf der Hardware-Wallet hat.

  • Hohe Sicherheit, da private Schlüssel die Hardware-Wallet nie verlassen
  • Anschaffungskosten

Das Entwicklerteam legt großen Wert auf Transparenz und Sicherheit. Die Bedienung der Wallet erfolgt in der Regel über die Trezor-Website.


Bestellen Sie Ihren Trezor One

Paper Wallet

Die günstigsten Methoden zur sicheren Aufbewahrung von Bitcoin sind sogenannte Paper Wallets.

Ein Paper Wallet ist ein “Stück Papier”, auf dem z. B. eine Seed-Phrase notiert ist.

Mit dieser Seed-Phrase können Bitcoin-Adressen wiederhergestellt werden. Alle bereits erwähnten Wallet-Optionen haben letztlich eine Paper-Wallet als Sicherheits-Backup.

Wenn Sie Ihr Mobiltelefon oder Ihre Hardware-Wallet verlieren, kann mit der Paper Wallet alles wiederhergestellt werden. Die Paper Wallet ist also der endgültige Schlüssel für jede Wallet und muss sicher aufbewahrt werden. Wenn Sie nur eine Paper Wallet erstellen möchten, können Sie entweder Electrum verwenden oder BitAddress.org auf Ihrem Computer ausführen.

Paper-Wallets und Seed-Phrasen sollten niemals online erstellt werden. Es ist daher ratsam, die ZIP-Datei herunterzuladen und es lokal im Browser auszuführen. Papeer-Wallets sind ideal für HODLn (Behalten und Warten). Wer häufiger eine Transaktion tätigt, ist mit den Desktop- und Mobile-Wallets besser beraten.

 

So erstellen Sie Ihr Paper Wallet

  1. Speichern Sie das ZIP von BitAddress.org auf einen USB-Stick.
  2. Installieren Sie eine Live-Distribution von Linux (Ubuntu / Debian) auf einem anderen USB-Stick.
  3. Starten Sie Linux von dem USB-Stick.
  4. Verbinden Sie den Rechner nicht mit dem Internet, sondern starten Sie das ZIP von dem ersten USB-Stick.
  5. Generieren Sie den geheimen Schlüssel mit dem Tool und schreiben Sie ihn auf ein Stück Papier.
  6. Senden Sie Bitcoin an den angezeigten QR-Code (Share) und bewahren Sie das Papier-Wallet sicher auf.

 

  • Hohe Sicherheit durch Offline-Erstellung
  • Einfache Aufbewahrung
  • Ultimativer Wiederherstellungsschlüssel für eine Wallet
  • Nicht sehr einsteigerfreundlich
  • Transaktionen erfordern eine zusätzliche Wallet-Anwendung