Crypto Mining

Es gibt zwei Wege um mit dem Mining von Kryptowährungen zu beginnen. Einerseits haben wir das private Mining und auf der anderen Seite das Minen über einen Cloud-Service. Beide Wege setzen natürlich eine e-Wallet vorraus, um die generierten Kryptowährungen auch zu speichern.

Für das Private Mining benötigten Sie natürlich die notwendige Software, welche Ihren PC in einen Miner verwandelt. Es gibt eine Menge Programme dafür, die meisten sind mittlerweile sehr leicht einzurichten. Sie können also immernoch die Rechenleistung ihres Privat-PCs zuhause für das Mining von Kryptowährungen nutzen. Aber dies macht aus ekonomischer Sicht wenig Sinn. Ein effizienterer Weg – 100 mal so effizient und sieben mal schneller – ist das Verwenden von sogannenten ASIC-Minern (Application Specific Integrated Circuit). Aber selbst die revolutionären ASIC´s haben ihre Nachteile gegenüber dem Cloud-Mining.

Beim Cloud Mining können Sie sich einiges an Ärgernissen sparen, welche mit dem Betrieb eines ASIC-Miners zuhause einhergehen. Dies funktioniert indem Sie die Hash-Rate bei einem Cloud Mining Anbieter mieten. Es gibt mittlerweile tausende verschiedene Dienstleister in diesem Bereich. Manche davon betreiben komplette Mining-Farmen. Eine Anmeldung erfolgt meißt auf der entsprechenden Seite des Anbieters. Die Preise hierfür sind stark variabel, und hängen stark mit dem gewünschten Service zusammen.

Comments are closed.